Hochzeitsdekoration

Wie bereits in meinem Beitrag zur Hochzeitsplanung beschrieben, ist die Entscheidung für ein CI bzw. ein Thema super wichtig. Habt ihr das gefunden könnt ihr euch an die Einladungen, die restliche Papeterie und an die Dekoration machen.

Unser Thema war die Natur und erdige Farben. Wir wollten alles so schlicht und natürlich wie Möglich halten. Als Kind habe ich mir eine märchenhafte Hochzeit mit viel Drum Rum vorgestellt aber ein Glück wird man ja erwachsen.

Als Inspiration habe ich stundenlang Pintrest durchstöbert und meinen Mann mit Ideen bombadiert. Neben Pintrest habe ich noch verschiedene Blogs durchstöbert und Berichte über die Hochzeitsplanung gelesen.

Nachdem unser Thema stand, haben wir uns in verschiednen Online-Shops nach verschiedenen Produkten umgeschaut, die dazu passen würden. Fündig wurden wir sehr oft bei Amazon. Durch die frühzeitige Planung haben wir viel aus Asien bestellen können. Die Lieferzeit ist zwar sehr lange, jedoch ist das Ganze Preiswerter, als direkt bei Online-Shops zu bestellen, die sich rund um das Thema Hochzeit drehen.

Wirklich angefangen zu basteln haben wir erst zwei Monate vor der Hochzeit. Sonst liegt die fertige Dekoration nur rum und verstaubt. Die Zeit war mehr als ausreichend und wir sind nicht in Versuchung geraten, noch mehr zu wollen, als ursprünglich geplant war und womöglich nicht zu unserer Hochzeit gepasst hätte.

Hochzeitsdekoration

Unser Tischdekoration

Die Tischdekoration haben wir sehr schlicht gehalten. Neben unseren Menü- und Sprachenkarten gab es auf den Tischen noch Blumen, Kerzen und Süßigkeiten. Die Blumen und die Kerzen haben wir auf ein Holzbrett gestellt und die Menükarten auch in Holzständer gesteckt. Somit haben wir unser Schlichtes und natürliches Thema super getroffen. Auf einer anderen Hochzeit habe ich die Gläser mit Süßigkeiten gesehen und fanden die Idee super.

Unsere Tischdekoration

Wir hatten kein Platz bzw. auch keine Lust auf eine Candy-Bar, da man es einfach momentan überall findet. Die Gläser auf dem Tisch waren ein super Weg, den Australiern auf unserer Hochzeit die besten Süßigkeiten aus Deutschland zu zeigen und immer einen Snack für die Gäste parat zu haben.

Unsere Tischdekoration

Unsere Blumen

Für die Blumen haben wir uns für Wiesenblumen entschieden. Mein Brautstrauß und die Blumen an unserer Trauung sollten zusammen passen und das Schleierkraut von unserer Einladung sollten den Kreis schließen.

Mir war wichtig, dass mein Brautstrauß locker war und nicht so ein fester Strauß mit Glitzer und einem Band, welches nicht zum Rest der Trauung passt. Für den Raum an sich haben wir die Blumen von draußen genommen. Hierfür standen einzelne Vasen bereit und meine Brautjungfer hat diese nach der Trauung kurz reingebracht. Ich hätte es Schade gefunden, die Blumen den ganzen Abend draußen zu lassen, wo sie keiner mehr sehen würde. Im Raum haben sie die ganze Athmosphäre noch ein bisschen aufgelockert.

Unsere Blumen

Die Blumen an unserer Hochzeit haben meine Erwartungen komplett übertroffen. Wir haben uns ein Monat vor der Trauung mit der Gärtnerei getroffen, was mir persönlich viel zu spät war, da ich gerne alles schon viel früher erledigt haben wollte. Unserer Ansprechpartnerin haben wir unsere Einladungen und die einzelnen Teile unserer Deko gezeigt. Sie hat uns kurz gesagt, wie sich die Blumen vorstellt und wir haben uns anschießend voll und ganz auf sie verlassen. Die Blumen haben wir erst am Tag unserer Trauung gesehen und ich war überwältigt.

Unsere freie Trauung

Auch die freie Trauung haben wir eher schlicht gehalten und hier nur Lavendel und Schleierkraut an die Bierbänke getan und zwei riesen Blumensträuße an den Pavilion gehängt. Fertig war die Dekoration. Die Bierbänke wurden mit weißen Stuhlhussen bedeckt und schon sah alles ganz feierlich aus.

Unser Sitzplan & weiter Dekoration

Nach der Trauung ging es über eine Treppe in unseren Saal. Am Eingang hatten wir  direkt den Sitzplan aufgestellt, sodass die Gäste sich gleich orientieren konnten. Den Sitzplan haben wir mit dem selben Papier und der selben Schrift bedruckt wie auch die restlichen Karetn. Als Plan haben wir einen leeren Rahmen gewählt, der etwas „Vintage“ aussieht. Heute hängt der Rahmen in unserem Wohnzimmer und ist mit Bildern von unserer Hochzeit gefüllt.

Für den Sektempfang habe ich noch creme Servietten bestellt und diese mit unserem Stempel bedruckt und unsere Location hatte Kräuter-Töpfe auf den Tischen verteilt. Hier haben wir noch kleine Dinge gebastelt, damit auch hier unser Logo präsent ist. Genommen haben wir hierfür Holz-Grillstäbe und die Anhänger des Gastgeschenks.

Unser Sitzplan

Unsere Torte

Bei der Torte hat sich die liebe Annkathrin selbst Übertorffen. Ich habe noch nie solch eine schöne und leckere Hochzeitstorte gesehen bzw. gegessen. Wir sind ihr unendlich Dankbar und immer wieder erstaunt, wie toll sie doch geworden ist. Die Blumen für die Torte hat die liebe Vani gemacht, die einfach super talentiert  in solchen Dingen ist. Wir haben einfach ein riesen Glück mit unseren Freundinnen und können nicht oft genug Danke sagen.

Unser natürlichen Thema, die Farben und vor allem unser Logo hat sich komplett durch unser Hochzeit gezogen und hat alles harmonisch wirken lassen. Um das zu schaffen, haben wir am Anfang der Dekorations-Planung ein Mind-Map gemacht und alle Bereiche aufgeschrieben, welche Dekoriert werden sollten. Somit konnten wir Einheitlich planen und teile unserer Dekoration für andere Bereiche unserer Feier wiederverwenden.

Unsere Hochzeitstorte

Vielen Dank liebe Marina für die wunderschönen Bilder.

Unter folgenden Artikeln bekommt ihr Einblicke in unsere Hochzeit:

Die Hochzeitsplanung

Hochzeitsplanung

Papeterie

Hochzeitspapeterie

Unser Gastgeschenk

unser Gastgeschenk

Mein Hochzeitskleid

Mein Hochzeitskleid
Hochzeitsdekoration

Ein Kommentar bei „Hochzeitsdekoration“

  1. […] Hochzeitsdekoration [Vorheriger Beitrag] […]

Schreibe einen Kommentar