Sundaze # 13- 2018

Werbung

Einen schönen guten Morgen ihr lieben.

Ich sitze zum ersten Mal dieses Jahr um 8 Uhr morgens auf dem Balkon und trinke meinen Kaffee. Natürlich bin ich in eine Decke eingemummelt und trage einen Hoody aber ich sitze draußen. Die Luft ist super frisch, ein kleiner Wind lässt die Pflanzen tanzen und es ist einfach mal kein Mensch draußen. Es herrscht absolute stille. Für mich ein perfekter Sonntagmorgen.

Später gibt es bei uns dann ein leckeres Frühstück auf dem Balkon. Wir haben gestern noch Brot und Hefezopf gebacken, damit wir es uns so richtig gut gehen lassen können.

Unter der Woche habe ich es mir zum Teil auch schon gut gehen lassen. Am Montag war ein kurzer Arbeitstag für mich und Abends sind wir zu einer Kollegin zum Grillen gegangen. Dienstag haben wir absolut nichts gemacht und den freien Tag genossen. Vllt ein bisschen zu sehr, denn das ein oder andere ToDo steht immer noch auf meiner Liste.

Zurück auf der Arbeit war es am Mittwoch etwas stressig und der Feiertag hat mich doch etwas aus dem Rhythmus gebracht.  Abends haben der Mann und ich zusammen gekocht und anschließend mit der Bourne Verschwörung angefangen. Da wurde mir mal wieder bewusst, wie alt ich schon bin. Naja wird ja auch nicht besser 😀

Am Donnerstag hatten wir Mädelsabend und haben das Finale der australischen Bachelor in Paradis Staffel angeschaut. Sogar mit Proposal, ich hoffe, dass das bei uns keiner macht. Obwohl ich bei den beiden Aussis zum ersten Mal, für Reality-TV, das Gefühl habe, dass das sogar was werden könnte.

Am Freitag nach der Arbeit waren der Mann und ich irgendwie so müde, dass wir beide erstmal ein Schläfchen gemacht haben. Schwups war es dann auch schon 8 Uhr und wir waren hell wach. Wir haben dann wieder zusammen gekocht und die restlichen beiden Filme angeschaut.

Ich habe mich einfach so auf dieses Wochenende gefreut, vor allem auf das Planlose. Die letzten und nächsten Wochen sind einfach immer verplant und wir haben es total genossen, einfach mal Zuhause zu sein. Zeit miteinander zu verbringen und gemeinsam Pläne zu schmieden.

Der Samstag hat für uns mit einem super leckeren Frühstück gestartet und anschließend gingen wir kurz einkaufen. Memo an mich, Samstagvormittag nicht mehr einkaufen gehen. Die Menschen hatten einfach alle einen Schuss. Sie sind gefahren wie die Bekloppten und im Laden standen sie einem immer im Weg rum. Wenn du dann mal vorbei wolltest haben sie dich auch noch dumm angeschaut. Da ich mit so viel Dummheit um mich rum einfach nicht klar komme, werden wir zu dieser Zeit nicht mehr einkaufen gehen.

Zuhause angekommen, haben wir alles verstaut und sind dann spazieren gegangen. Wir haben es endlich geschafft, zu dieser leckeren Eisdiele in der Oststadt zu gehen und ich habe ein grüner Apfel & Milchshnitte Eis verdrückt und Bob hatte irgendwas und Orange/ Basilikum. Super lecker und richtig frisch.

Anschließend haben wir Zuhause dann noch das Brot und den Hefezopf gebacken, lecker gegessen, geniffelt und dann mit der Serie „Haus des Geldes“ angefangen. WTF- wie gut ist die denn bitte?! Wir konnten nicht aufhören und haben quasi die ganze Nacht durchgeschaut. Einfach super.

Heute wird es auch wieder ein ruhiger Tag. Starten werden wir mit einem tollen und Frühstück und anschließend geht es vllt. eine kleine Runde spazieren und lecker Kaffee trinken. Heute Abend werden wir wohl wieder mit der Serie weiter machen.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und startet morgen gut in die neue Woche.

Die Woche im Überblick

Neu auf dem Blog

heimatliebe

gesehen: Haus des Geldes
gelesen/ gehört: Thunder
gekauft: grauer Pulli bei H&M
gegessen: Sushi

Meine #ootd_mefleur auf Instagram

Sundaze #13

Schreibe einen Kommentar