Sundaze #8 – 2018

Werbung

Einen schönen guten Morgen ihr lieben. Ich bin mal wieder viel zu früh wach, geschlafen habe ich auch super schlecht. Ich hatte meinen ersten Traum, in dem auch die Projekte meiner neuen Arbeit vorkamen. Ich würde sagen, der Verarbeitungsprozess läuft und es sieht so aus,  dass ich auf dem besten Weg bin im hier und jetzt anzukommen.

Wie in den letzten Wochen bereits geschrieben, bin ich noch auf der Suche nach einem Rhythmus, der mein privates Leben und meine neue Stelle verbindet. Was sich Grundlegend geändert hat, ist meine Stunde fahrt am morgen und am Abend. Ich brauche jetzt ca. 15-25 Minuten zur arbeit. Ab und zu Laufe ich nach Hause, dann sind es ca. 35-40 Minuten. Luxus pur.

Abends Zuhause angekommen, bin ich immer wieder überrascht, wie kurz der Weg doch ist. Leider habe ich den Dreh noch nicht ganz raus, meine gewonnene Zeit produktiv zu nutzen. Sport fällt aufgrund meiner Erkältung gerade aus und dank der vielen neuen Themen bin ich auch einfach kaputt, wenn ich nach Hause komme. Also geht es für mich aufs Sofa und es wird gechillt. Die Woche habe ich es sogar geschafft, abends noch eine Wäsche anzuschmeißen. Man soll ja immer klein Anfangen.

Jetzt wo es auch Abends wieder heller ist, wächst die Hoffnung, dass ich die Sonne als Motivation nutzen kann. Ich würde gerne unter der Woche ein bisschen an meinem Blog arbeiten und mein Handlettering weiter üben. Letzte Woche habe ich euch ja schon meine erste Karte gezeigt.

Ansonsten war die Woche mal wieder unspektakulär, am Mittwoch war wieder Mädelsabend inkl. dem Bachelor und den Rest der Woche haben der Mann und ich nur gechillt.

Heute (ich schreibe mal wieder an einem Samstag, da ich morgen kaum Zeit haben werde) gehe ich noch zu Miri um das neue Haus anzuschauen. Dank Instagram bin ich auch schon bestens informiert, dass sie grad keine Lust hat Waffeln zu machen. Also wenn ihr gerne Insta Stories schaut, dann geht doch mal bei ihr vorbei. Super lustige und authentische Stories. Abends geht es dann für uns auf eine Geburtstagsparty und morgen muss ich leider arbeiten gehen.

Wie ihr seht ein kurzes aber voll gepacktes Wochenende. Vielleicht schaffe ich es ja nächste Woche mal, unter der Woche ein bisschen produktiver zu sein, um das Wochenende zu genießen. Denn da fällt mir ein, ein Beitrag für nächste Woche sollte auch noch überarbeitet werden. Meine Beiträge schreibe ich oft aus einer Laune heraus, da mich ein Thema gerade total beschäftigt. Dann lass ich ihn kurz liegen und behalte im Hinterkopf, dass ich noch Bilder machen muss bevor ich ihn veröffentliche. Projektmanager hin oder her, ich vergesse das im Moment grad einfach.  Dann kommt das Bilder machen auch noch auf meine ToDo Liste für heute. Mehr als schief gehen, kann ich ja nicht.

Die Woche im Zusammengefasst

Neu auf dem Blog:

Das Leben fällt, wohin es will

gesehen: Eiskunstlauf Olympia
gelesen/ gehört: the one that got away
gekauft: Wassermalkasten
gegessen: Brezeln mit Sonnenblumenkernen

Meine #ootd_mefleur auf Instagram

Sundaze #8

Ein Kommentar bei „Sundaze #8 – 2018“

  1. hier ist auch alles unspektakulär und ich lerne es gerade sehr zu genießen ♡ Gerade mit einem neuen Job ist man ja echt gleich doppelt gefordert uns du darfst abends gerne faul sein 🙂

Schreibe einen Kommentar