Sundaze #8

Sundaze

Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Seid fast zwei Wochen ist mein Adventskranz nun schon fertig. Mit großer Vorfreude habe ich den ersten Advent entgegen gefiebert, um  ihn endlich anzünden zu können. Aber in meiner Planung habe ich natürlich nicht berücksichtigt, dass ich heute gar nicht Zuhause bin. Heute schreibe ich meinen Wochenblick von Kopenhagen aus, auch nicht schlecht.

Wenn ich meinen Insta-Feed so anschaue, wäre ich gerne ein Vollzeit-Reiseblogger. Ich hatte so viel Spaß meine Berichte über Marakkesch und unseren kompletten Marokko Urlaub zu schreiben. Die weiteren Berichte über unsere Reise folgen in den nächsten Wochen. Zudem konnte ich durch meinen Bericht über New York meine Vorfreude richtig steigern. Nicht, dass das notwendig wäre. Ich zähle heute schon die Tage, bis es für mich wieder nach New York geht. Das alles aus Kopenhagen zu schreiben, gibt mir gerade das Gefühl ein richtiger Weltenbummler zu sein.

Da ich nächstes Jahr einen neuen Job anfangen werde, wird es erstmal leider nichts mehr mit dem vielen reisen. Wir müssen also unsere Wochenende gut nutzen, um die ein oder andere Stadt zu erkunden. Umso mehr genieße ich meine reisen und die freie Zeit noch dieses Jahr.

Die Woche war schon mal voll mit tollen Momenten. Dienstag hatten wir wieder unseren Mädelsabend, diesmal mit einem tollen Gast aus Hamburg. Gefolgt wurde dieser gleich am Mittwoch mit einer Pre-Xmas Party. Neben Linzertorte, Glühwein und Keksen haben wir, mit musikalischer Begleitung am Klavier, die ersten Weihnachtslieder angestimmt.

Am Donnerstg ging es weihnachtlich weiter. Erst ging es für mich mit einem Kollegen auf den Weihnachtsmarkt und Abends mit dem Mann. Ich liebe die Vorweihnachtszeit und finde einen Monat einfach zu knapp dafür. Ein Glück wird bei uns schon ab Mitte Novemeber mit dem Plätzchen backen begonnen und das ein oder andere Lied wird dann auch schon gespielt.

Freitagnachmittag ging es dann für uns zu meinem Onkel und meiner Tante. Hier haben wir meine Eltern getroffen, die für Weihnachten aus Frankreich gekommen sind. Mit leckerem essen ging die Planung der Feiertage los. Mein Mann und ich übernehmen dieses Jahr an einem der Feiertage das Weihnachtsmenü. Wir sind noch nicht ganz zufrieden mit unserer Auswahl, aber wir haben noch zwei Wochen zur finalen Kommunikation der Einkaufsliste.

Zudem ging am Freitag auch mein erster Zwischenbericht zu meiner Minimalisum Challenge online.

Ripped Jeans and Oversize Jumper

Zu Kopenhagen werde ich noch einen extra Bericht schreiben, aber es ist einfach toll hier. Ich genieße die Zeit mit meiner Mutter in vollen Zügen. Jetzt werden wir uns erstmal auf die Suche nach einem schönen Ort zum Frühstücken machen. Solltet ihr Tipps für Kopenhagen haben, gerne her damit. Wir sind noch bis Dienstag hier.

Habt einen schönen ersten Advent ihr lieben.

gesehen: White Collar
gelesen/ gehört: Die Chirurgin von Stefanie Meyer
gekauft: Kalener zum Bloggen
gegessen: eine Unmenge an Keksen

Meine #ootd_mefleur auf Instagram

Ootd Sundaze #8

Schreibe einen Kommentar